Surprise Reise 2019

Gespannt trafen die dreizehn Teilnehmer am frühen Auffahrtsmorgen in der Flugbasis ein. Wohin würde die diesjährige Surprise Reise wohl gehen. Frankreich? Deutschland? Italien oder doch in einheimische Fluggebiete? Des Rätsels Lösung: Ab durch den Lötschberg nach Italien. Und zwar ging die Reise auf direktem Weg zum Monte Penola, im Süden der Lombardei kurz vor Genua.

Kurz nach dem Mittag ging es schon in die Luft. Zugegeben, der sogenannte Monte hat mit einem Berg wie wir ihn kennen nicht viel gemeinsam. Das heisst aber noch gar nichts. Die Thermik hat unsere Piloten wunderbar in die Höhe katapultiert.
Wie praktisch, dass das Hotel nur etwa zweihundert Meter vom Startplatz entfernt war mit einem Landeplatz dazwischen. So konnten die Teilnehmer nach Herzenslust Starten und Toplanden, den Felsen entlang Soaren und einfach nur geniessen.
Am Abend erwartete unsere Reisegruppe dann ein einfaches, aber köstliches Hausgemachtes Abendessen.

Der zweite Tag wurde natürlich auch gleich mit einem Flug, direkt von vor dem Hotel aus eingeläutet. Sei es mit dem Gleitschirm oder mit Unterstüzung vom Paramotor.
Den ganzen Tag verbrachten die Teilnehmer mit Fliegen und geniessen.

Am Samstag machte sich die Gruppe auf zum Monte Roncasso. Eine abenteuerliche Fahrt über Stock und Stein. Oben auf dem Berg empfing die Teilnehmer eine grossartige Aussicht. In der Ferne die Alpen und das Meer, dazwischen sanfte Hügel, Mohnfelder und Wälder. So macht das Fliegen natürlich noch mehr Spass. Nach dem Landen war es dann höchste Zeit für ein Gelato.
Zurück beim Hotel bez. Startplatz hatten die Teilnehmer noch nicht genug. Bei guten Bedingungen genossen alle noch einen langen, schönen Abendflug. Bis sie schliesslich vom Hunger auf den Boden zurückgeholt wurden.

Nun geht jede Reise auch mal zu Ende, aber nicht ohne einen schönen Abschluss. Den gab es am Sonntag am Mottarone am Lago Maggiore. Aussicht über den Ortasee, Lago Maggiore und die Po Ebene.

Danke an alle Teilnehmer. Ihr seid grossartig.

Neuste Newsbeiträge

Saisonabschluss Niesen

Tief verschneit ist der Niesen. Die Saison 2019 an unserem Hausberg neigt sich dem Ende zu. Im Berghaus geniessen 27 Flyers ein Raclette-Abend. Wie schon fast Tradition mit viel guter Laune und Kartoffeln in verschiedenen Formen 😉 Am Sonntag, 10.11.2019 fährt die letzte Bahn vor dem Winterschlaf. Wir freuen uns schon auf den Frühling 2020 am Niesen.

Weiterlesen

Clubausflug Oktober 2019

Wir machen uns auf den Weg, denn… im Jura fliegt es immer – das sagen unsere Kenner. Und sie haben auch bei diesem Clubausflug recht. Eine motivierte Gruppe ist bei sportlichem Westwind und einer Nebeldecke im Seeland in den Jura aufgebrochen. In Saint Imier fährt eine kleine Bahn auf den Mont Soleil. Direkt bei der Bergstation ist ein Startplatz, der uns die ersten Flüge ermöglicht. Etwas…

Weiterlesen

Clubausflug September 2019 Hike&Fly

Hike & Fly Saision ist eröffnet Nach anfänglichen Unsicherheiten ob’s überhaupt zum Fliegen geht war der Ochsen im Diemtigtal, ein Berg vor dem Mägisserhorn, die absolut richtige Wahl. Schon nach dem Start konnten wir Fliegerinnen und Flieger am perfekten Starthang hin und her soaren – und es gelang sogar, den Ochsen zu überhöhen. Nicht alle erreichten das Ziel in Oey,…

Weiterlesen

Clubfest September 2019

FLIEGEN – gemeinsame Erlebnisse und zusammen Essen & Trinken Die ruhigen Wetterverhältnisse forderten uns regelrecht dazu auf, viele verschiedene Startplätze zu besuchen und von überall her zum Clubfest in der Seewlen (Erlenbach) zu fliegen. Niesen, Niederhorn, Wiriehorn, Pfaffen und «ufem Hus». Im späteren Nachmittag nach mehreren Flügen landeten wir und genossen das Fest mit Apero, Chäsbrätel und Dessert. War ein…

Weiterlesen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen: Datenschutzerklärung.

You are using an outdated browser. Please update your browser to view this website correctly: https://browsehappy.com/;