Schweizer Woche 8. bis 12. August 2022 – Berner Oberland, Innerschweiz und Unterwallis

Ruhige Vormittagsflüge mit prächtigem Ausblick auf Berggipfel und Gletscher, sportliches Thermik- und Streckenfliegen ab Mittag und genussvolles Soaren kurz vor Sonnenuntergang.

Dies alles bot die Schweizer Woche 2022 mit der Flugbasis! Doch der Reihe nach:

Der «Einflieg-Montag» bestand aus angenehmer Thermik über der Höij Wispile bei Gstaad, Andys Einfangen eines entwischten Luftballons im Flug und einem Rückholdienst mit dem «Bussli» für drei abenteuerlustige Piloten, die sich – nach einem Ausflug fast bis zum Spitzhore – zwischen Grund und Feutersoey im Talwind versenkt hatten.

Am Dienstag zog es uns in die Innerschweiz. Gut geschützt vor der Bise, machten wir hoch über dem Vierwaldstättersee einen gemeinsamen Transferflug von der Klewenalp nach Emmetten. Danach standen bis 15:00 Uhr Gleitflüge, Sondierungsflüge mit Toplandungen, ein «Hike» auf den Gütsch oder Fachsimpeln im Bergrestaurant zur Auswahl. Gegen Abend flogen wir zurück nach Beckenried: Einige Piloten nahmen den direkten Weg, andere wagten einen Erkundungsflug über den Oberbauenstock. Abends trafen sich die «Gleitflug-Bade-Gruppe» und die «Thermik-Erkundungsflug-Gruppe» wieder zu einem gemütlichen Ausklang im «Strand-Beizli» bei Rüttenen.

Am Mittwoch flogen wir in «Ketten-Formation» vom Männlichen nach Grindelwald, rechts von uns die imposante Eigernordwand, links das Lütschental. Anschliessend stand ein Streckenflug ab der First auf dem Programm. Die «Frühstarter» schraubten sich in perfekter Thermik über dem Waldspitz hoch zur Wolkenbasis über dem Reeti, kreisten nochmals über der Winteregg gemeinsam mit einem Adlerpaar, beäugten kurz darauf von oben die Touristenschar auf den Aussichtsplattformen der Schynigen Platte und landeten schliesslich in Interlaken oder Spiez. Die «Spätstarter» gaben ebenfalls ihr Bestes, schafften es aber verhältnisbedingt nicht mehr in die Höhe und landeten in Grindelwald Grund.

Am Donnerstag ging es in Verbier sportlich zur Sache: Oberhalb des Startplatzes Les Ruinettes wurden wir an einigen Orten regelrecht in die Höhe katapultiert. Mit integrierten Steigraten von über 5 m/s waren wir «subito» auf über 3’500 m.ü.M. Der Flug durch den Kessel von Verbier führte via Mont Rogneux zum Tête des Etablons, von wo aus die Schwemmkegel und Weinberge des Unterwallis zu sehen waren. Nach einer (weiteren) Runde «Rumturnen» in der vom Wind zerrissenen Thermik über dem Startplatz, genossen wir den Ausblick auf den 4’313 Meter hohen vergletscherten Grand Combin und landeten schliesslich alle souverän in Le Châble. Den intensiven Flugtag rundeten wir mit einem traumhaften Abendflug von Sonchaux nach Villeuve ab – vor uns der Sonnenuntergang über dem Genfersee.

Am Freitag gönnten wir uns vormittags einen Soaring-Flug von den Planplatten nach Meiringen, mit Blick auf das Wetter-, Mittel- und Rosenhorn. Beim Zweitflug ab der Axalp starteten wir «zügig» und liessen die türkisfarbene Seeuferlandschaft von Brienz auf uns wirken. Die sehr abwechslungsreiche und wunderschöne Flugwoche liessen wir schliesslich bei einer Pizza am Thunersee ausklingen. Ein grosses «Merci» an Andy für die perfekte Planung, die professionelle Einweisung in die Fluggebiete, die bedarfsorientierte Unterstützung am Startplatz, die hilfreichen «Thermik-Tipps» über Funk und den Transfer- und Rückholdienst mit dem «Bussli». Wir hatten einen Riesenspass und freuen uns bereits auf die Schweizer Woche 2023!

Andrea

Neuste Newsbeiträge

Clubausflug Hike&B&Fly Februar 2024

Für den heutigen Clubausflug erlaubt sich der Schreiber für einmal „ABF“ mit „HBF“ auszutauschen. „HBF“ steht für „Hike & Brätle & Fly“ Sind die Wettervorhersagen zwiespältig, dann bleiben immer noch die legendären  Clubausflüge der Air Base Flyers. So war es auch an diesem Wochenende! Allen Unsicherheiten zum Trotz, organsierte Max alias Mister Simmental,  wiederum einen originellen Clubausflug , angepasst an die meteorologischen Rahmenbedingungen. Max ist wirklich…

Weiterlesen

Naviter Omni 

Auspacken – einschalten – losfliegen!Das Omni ist der kleine Bruder vom Oudie N mit Fanet+ & Flarm. Dieselben Funktionen in einem kleineren und leichteren Gehäuse.Es passt in jede Tasche und ist superleicht zu bedienen. Dank seiner beeindruckenden Hardware und intelligenten Features ist es die erste Wahl für Wochenendpiloten bis zum hike & fly Streckenflug-Crack.Die intuitive Navigator App läuft auf…

Weiterlesen

Clubausflug Schwyberg – Schwarzsee 20.01.2024

Welch traumhaftes Wetter für das geplante Ski & Fly!  Der doch nicht unerheblichen Lawinensituation geschuldet, haben wir entschieden „safe“ zu bleiben bei der Wahl der Destination. Die angesagte Bisenlage und der zu erwartende Wochenendrun ins Berner Oberland brachten uns auf die Idee,die  von den Flyers weniger besuchte „Seislerregion“ im Schwarzsee zu besuchen. Minus 12 Grad im Tal brachte die 7 Flyer anfangs leicht zum Erschaudern. 2 Flyer liessen sich nicht einschüchtern von…

Weiterlesen

Clubausflug Dezember 2023

Der letzte Clubausflug im 2023 – was für ein Tag! War es ein Zurück in den goldenen Herbst oder schon ein leichter Vorgeschmack auf den Frühling 2024? Christian hat es den Flyers wahrlich nicht einfach gemacht – 4 Optionen standen zur Auswahl!! 16 Flyers entschieden sich für „Bella Italia“. Somit ging es auf die Alpe Lusentino oberhalb von Domodossola. Ein…

Weiterlesen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen: Datenschutzerklärung.

You are using an outdated browser. Please update your browser to view this website correctly: https://browsehappy.com/;